Entertainment-Raum Zuhause einrichten – Das brauchst du

Einen Unterhaltungsraum zuhause einrichten

So erstellst du den ultimativen Unterhaltungsraum für Zuhause.

Das Erstellen eines fantastischen Unterhaltungsraums für dein Zuhause kann eine lohnende Möglichkeit sein, um deine Wohnung oder dein Haus massiv aufzuwerten. Im Folgenden haben wir einige der besten Ideen für dein Heimkinosysteme aufgelistet. Hier findest du die wichtigsten Infos für dein Home-Entertainment.

In einem idealen Raum für die Heimunterhaltung müssen die folgenden Faktoren gegeben sein:

Was willst du eigentlich?

Bevor du anfängst:

Frage dich zunächst, was genau du willst. Ist das ein rein visueller Unterhaltungsraum? Oder ist dies auch ein Ort zum Entspannen mit einem Laptop auf der Couch oder zum Unterhalten von Gästen bei Gesprächen?

Nutzt du diesen Raum auch als allgemeinen Wohnbereich oder nur für Spiele, Fernsehen und Filme

Wie sieht dein Budget aus?

Setze deine Prioritäten fest:

Ist ein geiler Fernseher die höchste Priorität, oder sind es die Möbel? Was ist mit den Media-Geräte? Brauchst du Pay-TV über Kabel, IPTV oder doch das Web? Wie sieht es mit Apple TV oder anderen Geräten aus?

Wie sieht es mit den Möbeln aus? Welchen Standard willst du haben? Reicht eine gebrauchte Couch oder muss es das Designerstück sein?

Sobald du dein Gesamtbudget ermittelt und festgelegt hast, welche Teile des Unterhaltungsraums Priorität haben, kannst du mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Nutzen den vorhandenen Platz perfekt aus

Platzierung von TV und Möbeln:

Je nach Design deines Zuhauses ist dein Unterhaltungsraum möglicherweise nicht so groß, wie du gern hättest. Der Abstand zwischen Möbeln und Ihrem Fernseher oder Projektorbildschirm kann das audiovisuelle Erlebnis erheblich verbessern. Die perfekte Positionierung ist daher extrem wichtig.

Schiebe die Möbel auf die Rückseite des Zimmers und stelle den Fernseher auf die andere Seite. Wenn du dich in einem Bereich befindest, in dem sich möglicherweise viel zwischen Möbeln und Fernseher bewegt, musst du eventuell vorhandene Blockierungen des Bildschirms beseitigen. Das machst du am besten, indem du eine Möglichkeit schaffst, einen Durchgang hinter der Couch zu haben. So können Personen den Raum verlassen, ohne alle zu stören.

Quadratische Räume stellen dein Audiosystem normalerweise vor große Herausforderungen. Es lohnt sich, auf beiden Seiten des Raums falsche Wände zu bauen, um einen rechteckigen Unterhaltungsraum zu schaffen.

Du benötigst Materialien, die Schall absorbieren. Teppiche sind weitaus besser als flache Oberflächen. Fliesen und Harthölzer werden den Klang viel zu stark beeinflussen.

Klar, während du einen Film schaust, willst du, dass dein Unterhaltungsraum so dunkel, wie möglich ist. Denk aber daran, dass du das Zimmer auch in anderen Situationen nutzen möchtest. Dann soll es nicht wie in einem dunkeln Loch wirken, sondern mit freundlicher Beleuchtung ausgestattet sein (am besten von draußen). Sorge also dafür, dass das Zimmer im Normalfall gut ausgeleuchtet ist. Für wenn du Filme schauen willst, muss aber eine Möglichkeit da sein, um für Dunkelheit zu sorgen, auch wenn draußen die Sonne scheint. Verdunkelungsvorhänge sind daher eine gute Investition.

Starte mit dem Bildschirm

Welchen Fernseher solltest du nehmen?

Der Einstieg in das richtige Entertianmentsystem beginnt mit dem richtigen visuellen Medium. LDC-, Plasma- und LED-HD-Fernseher sind derzeit die am weitesten verbreitete Technologie auf dem Markt. LCDs und LED-Fernseher sind heller, ideal für Räume mit viel natürlichem Licht. Plasma-Bildschirme benötigen einen dunkleren Raum. Plasmen eignen sich am besten für größere Räume, um spitzere Blickwinkel zu ermöglichen. Denke auch über 4k nach.

Im Idealfall solltest du den Sitzbereich Ihres Bildschirms auf das 1,5-fache der Diagonalen des Displays einstellen. Für größere Abstände macht ein Projektor Sinn.

Ultra-HD-Fernseher werden in den nächsten zehn Jahren wahrscheinlich das am weitesten verbreitete TV-System sein. Diese geschwungenen Fernseher bieten ein beeindruckendes Erlebnis.

Das perfekte Soundsystem

Das Soundsystem macht das TV-Erlebnis erst gut:

Das beeindruckendste Soundsystem bekommst du, wenn du ein 5.1- oder 7.1-Surroundsystem installierst. Dazu gehören 5 bis 7 Lautsprecher in Ihrem Raum sowie ein Subwoofer.

Wenn möglich, solltest du den Unterhaltungsraum auf Geräusche untersuchen, bevor du mit der Installation des Soundsystems beginnst.

Achte darauf, dass sich Lautsprecher hinter dem Fernseher, um die Ecken des Raums oder hinter Möbeln befinden. Die größte Herausforderung für dich besteht darin, die Kabel zu verstecken. Ein Receiver zur Stromversorgung und zum Umschalten der Lautsprecher wie ein Blu-ray-Player ist ideal.

Organisieren Sie die Kabel

Eine gut organisierte Verkabelung ist unbedingt erforderlich. Zum einen willst du nicht, dass du ständig über irgendwelche Kabel stolperst und zum anderen ist es auch ein ästhetischer Faktor, den du beachten solltest. Es gibt verschiedene Tricks, wie du das mit der Verkabelung in den Griff bekommen kannst. Eine Anbringung an der Wand scheint dabei die simpelste Lösung zu sein.

Was noch so?

Den technischen Teil hast du jetzt definitiv erledigt. Das eine oder andere Möbelstück fehlt jetzt vielleicht noch. Sorge dafür, dass die einzelnen Möbel zu einander passen. Das wirkt einfach besser.

Auf jeden Fall willst du deinen Unterhaltungsraum auch noch mit vielen Möglichkeiten für die Unterbringung von DVDs (falls du sowas noch hast) oder zumindest Playstation-Spielen versehen. Du wirst in dem Raum definitiv noch andere Dinge herumliegen haben.

Zu guter Letzt kommt noch die Dekoration. Als Filmfan machen sich einige Kinoposter sicher ganz gut. Oder auch Fanartikel von bekannten Serien, Filmen oder Spielen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.